GUSSEISEN

Gusseisen Teekannen aus Japan

Emailliert Emailliert, mit Filter & Untersetzer

Arare Viele Modelle: Arare, Kambin & Co

kaufen Hier Gusseisen Teekannen kaufen

Bei keiner asiatischen Teezeremonie darf sie fehlen: Die Gusseisen Teekanne. Tetsubin wird sie in Japan genannt und diese Kannen haben sowohl in Japan als auch in China eine jahrhundertelange Tradition. Auch in Europa haben die asiatischen Teekannen aus Gusseisen eine immer größere Fangemeinde. Diese Kannen sind der Inbegriff von Handwerkskunst mit außergewöhnlichem Flair und vielen Vorteilen. 

Die asiatische Teekane aus Gusseisen

Gefertigt werden die asiatischen Teekannen aus einer speziellen Eisenlegierung, die poröser ist als Eisen. Dadurch kann die Wärme des Tees viel länger gespeichert werden. Oft werden zwar passende Stövchen angeboten, aber diese sind selten nötig. Eine gute Gusseisen Teekanne hält Ihren Tee bis zu einer Stunde warm. Eine weitere positive Eigenschaft des Materials ist die gute Hitzeverteilung. Dies hilft dem Tee bei der Zubereitung seinen Geschamck optimal zu entfalten. Hochwertige Modelle sind außerdem innen mit einer Emaile Schicht versiegelt, die die Kanne vor Rost schützt. Eine Gusseisen Teekanne hält bei richtiger Pflege ein Leben lang.

Anwendung & Pflege

Wenn Sie ein paar Kleinigkeiten beachten, haben Sie an Ihrer Teekanne ein Leben lang Freude:

  1. Spülen Sie die Kanne vor dem Gebrauch mit warmem Leitungsawasser. So wird die Kanne vorgewärmt und hält Ihren Tee länger warm. Außerdem schützt dies vor Rissen in der Emailierung
  2. Spülen Sie die Kanne nach dem Gebrauch mit warmen Leitungswasser und lassen sie mit abgenommenem Deckel trocknen. Verwenden Sie keine Spülmittel. 
  3. Trocknen Sie die Außeseite Ihrer Teekanne nach der Reinigung mit einem Tuch. 

Verwenden Sie die Gusseisen Teekannen nicht, um Wasser darin zu kochen. Kleinere Roststellen an der Außenseite der Kanne sind normal und keinesfalls schädlich. Sie können übrigens ganz einfach mit aufgegossenen Teeblättern abgerieben werden.